Liebe Mitglieder und Angehörige,

wir wenden uns heute an Euch, um Euch eine kleine und vorsichtige Perspektive bis zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs zu geben.

Die Fallzahlen sinken kontinuierlich und auch wenn in den Diskussionen um „Lockerungen“ der Freizeitsport bisher noch nicht explizit erwähnt wurde, so wird doch der Ruf immer lauter, auch endlich etwas für uns zu tun.
Wir gehen vorsichtig optimistisch davon aus, dass wir hoffentlich um Ostern herum wieder in Kleien Gruppen und mit Maske und Abstand usw. trainieren können.

Um die Zeit bis dahin „sinnvoll“ zu nutzen, hat uns ein junges Mitglied unseres Vereins auf eine sehr schöne Idee gebracht:

Falls Ihr die Möglichkeit habt, übt ein wenig Taekwondo (oder Schwertkampf) zu Hause. Solltet Ihr Partnerübungen machen wollen, nehmt Eure Geschwister oder Eltern zur Hilfe und lasst Euch dabei filmen. Natürlich im Dobok – sofern er denn noch passt…
Schickt uns das Video als Antwort auf diesen Newsletter. Wir sammeln dann alles und wenn dann die Pandemie endlich mal vorüber ist und wir vllt bei einer Weihnachtsfeier oder anderen guten Gelegenheit alle wieder in großer und geselliger Gruppe zusammen sind schauen wir uns gemeinsam diese Videos an und erinnern uns hoffentlich glücklich, diese schwere Zeit überstanden und hinter uns gelassen zu haben. Es ist grundsätzlich nicht vorgesehen, diese Videos im Internet zu veröffentlichen sondern ausschließlich bei einer gemeinsamen Vereinsveranstaltung und selbstverständlich Euer Einverständnis vorausgesetzt.

Wir möchten an dieser Stelle auch schon einen kleinen Ausblick auf die Zeit geben, wenn das Training wieder beginnt:

Im Vergangenen Jahr standen viele von Euch kurz vor der nächsten Gürtelprüfung, die ja leider ausfallen musste. Sobald das Training wieder zulässig ist, werden wir diese Prüfungen nachholen. Aber in gänzlich anderer Form als Ihr das bisher gewohnt seid. Macht Euch deshalb keine Sorgen, dass Euch diese lange Zeit nun weit zurückgeworfen hat. Viel mehr wollen wir hier und jetzt aber noch nicht verraten 🙂

Wir gehen des Weiteren davon aus, dass wir auch während der Ferien – sofern der Lockdown bis dahin beendet ist – die Sporthallen nutzen dürfen, was wir. dann natürlich auch tun würden. Sobald die Sporthallen wieder freigegeben sind, werden wir direkt den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen und das auch während der Ferienzeit (Das Einverständnis der Stadt Stolberg vorausgesetzt).

Wir möchten uns ganz herzlich bei Euch für Euer Verständnis für die Einschränkungen bedanken und freuen uns auf Eure hoffentlich zahlreichen Videos.

Bleibt alle gesund!

Euer Trainer Team vom Taekwondo Verein Koryo Stolberg e.V.